In English, please

Startseite

Ich hatte vor einiger Zeit mal erwähnt dass ich gern mal Fallschirmspringen ausprobieren wollte. Sandy hat sich das gemerkt, sich mit einem Kollegen unterhalten der das schon seit einiger Zeit als Hobby betreibt, und mir zum Geburtstag einen Tandemsprung geschenkt!

Am 17. April war es soweit. Wir sind nach Monterey gefahren, ungefähr anderthalb Stunden südlich von Fremont, direkt an der Küste. Der Verein heisst Skydive Monterey Bay und befindet sich in einem Hangar am Flughafen von Monterey.

Zuerst ist Formularausfüllen angesagt, ein kurzes Video, und Konversation mit anderen Springern.

Auf dem Teppich im Hintergrund werden die Fallschirme gepackt.

Sicht aus dem Hangar aufs Flugfeld. Das Wetter war super, genau richtig.

Hier sind wir in der Luft, fast 6000 Meter hoch, ein paar Sekunden vorm Sprung.

Jetzt gibt es kein zurück mehr.

Nach ungefähr drei Sekunden Beschleunigung erreicht man die maximale Geschwindigkeit von ca. 200 km/h. Man hat kein Gefühl des Fallens da es keine Beschleunigung mehr gibt. Es fühlt sich so an als ob man fliegt, so wie Superman.

Der Jumpmaster hält sich die Ohren warm. Ach du Scheisse, war es da oben kalt!

Ein Superausblick über die Bucht von Monterey.

Nach anderthalb Minuten freien Fall (die viel zu schnell vorbeigingen) ist es Zeit Leine zu ziehen.

Fallschirm geht auf. Das ist die Hauptsache.

Im Landeanflug.

Aaaaaaachtung, wir kommen runter.

Und .... Touchdown.

Wieder auf festem Boden.

Ein Dankeschön an Terry, den Kameramann.

Ich mit dem Jumpmaster.

Wahnsinn! Was für ein Gefühl! Das war das erste Mal, aber ganz bestimmt nicht das letzte Mal. Ein einmaliges Erlebnis was ich jedem nur empfehlen kann.

Die Bilder sind toll, aber live sieht das alles noch viel besser aus. Klick hier um das Live Video runterzuladen.

Warnung: Das Video ist ca. 160 Megabytes. Also nur mit DSL Verbindung runterladen, sonst dauerts zu lange.

Startseite